Armut/Sozialhilfe

Ein Fünftel sämtlicher Altershaushalte und ein Drittel der Frauen im Rentenalter verfügen nur über die AHV und eine minimalste BVG-Rente. Von den 2,5 Millionen AHV-Beziehenden kommen heute über 8,2 % nur mit den Ergänzungsleistungen über die Runden. (in den letzten Jahren zunehmend).
Bei einer Befragung im Kanton Wallis gaben 9% der Menschen an, dass sie im Verlauf des vergangenen Jahres aus finanziellen Gründen auf medizinische Behandlung verzichtet haben. Die Hälfte der 700’000 Armen ist im AHV-Alter.

Altersarmut trotz AHV

Carlo Knöpfel hat uns liebenswürdigerweise die Folien seines Vortrags vom 21.10.2020 zur Verfügung gestellt und erlaubt, dass wir sie auf ...
Weiterlesen …

Studie zur Obdachlosigkeit in der Schweiz

Schätzungsweise 2200 Menschen sind in der Schweiz von Obdachlosigkeit betroffen und etwa 8000 sind von Wohnungsverlust bedroht. Die Kantone anerkennen ...
Weiterlesen …

Was läuft verkehrt im «sozialen» Baselbiet?

Am 26. April 2018 überwies der Landrat eine Motion, welche die Regierung mit der Ausarbeitung einer Gesetzesvorlage beauftragte, die eine ...
Weiterlesen …

Internetcafé Planet13

Selbsthilfeprojekt von Armutsbetroffenen für andere Armutsbetroffene und Armutsgefährdete entwickelt und selbstständig von diesen realisiert. Es steht allen Interessierten offen. Link ...
Weiterlesen …

AVIVO-Leserbrief zur Abstimmung im Kanton BL vom 15. Mai 2022

Die Sozialhilfequote ist seit Jahren mehr oder weniger konstant, sie pendelt sich ohnehin entsprechend dem Arbeitsmarkt ein. Wer Sozialhilfe bezieht, ...
Weiterlesen …